Indigogefärbte Leinen, neue Linstones und jeansblauer Baumwollkrepp

CarolinaAllgemein, News

Indigo zählt zu den ältesten Färbemitteln für Textilien und war auf fast allen Kontinenten verbreitet, wobei verschiedene, jeweils in den entsprechenden Klimazonen beheimatete Pflanzen für die Herstellung verwendet wurden.

Als Ende des 19. Jahrhunderts ein gleichwertiger synthetischer Ersatz erfunden wurde, sparte man sich vielerorts die langwierige, geruchsintensive und unangenehme Herstellung des Farbstoffes aus Pflanzenmaterial. Heute werden nur noch verschwindend geringe Mengen natürlichen Indigos produziert in San Salvador und evtl. in Indien.

Egal, ob natürlich oder synthetisch, eine echte Indigofärbung unterscheidet sich erheblich von allen anderen Färbungen. Da Indigo nicht wasserlöslich ist, muss der Sauerstoff in der Färbeküpe reduziert werden, um überhaupt einen Färbeprozess in Gang zu bringen. Erst nach dieser Prozedur wird das Färbegut an die Luft gebracht und „das blaue Wunder“ geschieht: wie von magischer Hand färbt sich der helle, fast neongrüne Stoff nach und nach blau und die Färber können „blau machen“, da der Sauerstoff die Arbeit übernommen hat.

Langer Rede kurzer Sinn – heute möchten wir Ihnen vier neue Leinenstoffe vorstellen, die in einer aufwändigen echten Indigoküpe gefärbt wurden: ein markant strukturierter Waffelpique, ein schwerer Canvas, ein Leinentuch in einer mittleren Qualität und ein feines Leinen in unserer „Linstone“- Qualität.

Alle Stoffe wurden zudem mit Bimssteinen sandgewaschen, was sowohl für die Griffigkeit der Stoffe und den typischen „used-look“ verantwortlich ist und die leinige Struktur und die Farbmaserung der Indigofärbung bestens zur Geltung bringt.

Sie besitzen alle einen unnachahmlichen Charakter und können für Bekleidung wie Raumausstattung gleichermaßen verwendet werden.

[Zu unseren indigogefärbten Leinen]


Nicht indigogefärbt aber farblich passend, gibt es einen neuen Hemdenstoff aus jeansblauem Krepp.

[Zu unseren Designerstoffen]

 

 


Zu unserer Linstone-Serie ist ein neuer Farbton in hellem Mauve dazu gekommen.

[Zu unseren belgischen Feinleinen]